Geschichte der Supervision


Ihre Wurzeln hat die Supervision in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA). In den Anfängen der Supervision wurde diese meist von dem Arbeitgeber oder den direkten Vorgesetzten durchgeführt. Im besten Fall wurde diese bei großen Unternehmen von einem entsprechenden Sozialarbeiter aus dem Unternehmen übernommen. Die Supervision hatte das Ziel den Mitarbeitern ein gewisses Strukturverhalten oder auch einen Ablauf erhalten Zuweisungen zu verinnerlichen.

Um die Supervision nicht durch unnötige Spannungsfelder, zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber, beziehungsweise seinem Vorgesetzten, der die Rolle des Supervisor aus früheren Zeiten übernommen hatte, zu belasten, wird in der Regel für diesen Bereich eine neutrale Person wie zum Beispiel ein Supervisor eingesetzt.

Der Einsatz eines Professionellen und unabhängigen Supervisor ist für den Erfolg einer Supervision abhängig. Nur er erkennt eventuelle Schwierigkeiten auf soziale pädagogischer Ebene und kann seine Erfahrungen positiv in die Supervision einfließen lassen.




1